Aktuelle Neuigkeiten und Veranstaltungen

Aktualisiert: 09.11.17
⇒ Downloadversion: November 2017


Veranstaltungen


► Samstag, 11.11.2017 - Sonntag, 19.11.2017
Messe "Mode Heim Handwerk"
Präsentation der Essener Selbsthilfegruppen und der WIESE e.V. in der Messe Essen
Weitere Informationen
Wir sind ab dem 21.11.17 wieder im Büro erreichbar!


Neuigkeiten


► Wir sind auf der Messe "Mode.Heim.Handwerk" 2017
Vom 11. bis zum 19.11. finden Sie uns gemeinsam mit vielen Selbsthilfegruppen in der Galeria der Messe Essen. Unser Büro bleibt in dieser Zeit. Geschlossen. Besuchen Sie uns doch in unserem Café Selbsthilfe! 

► Nachlese:
Der 7. Essener Selbsthilfepreis Am 12.10.2017 wurde im Assindia-Saal des Essener Stadions der 7. Selbsthilfepreis der Stadt Essen feierlich verliehen. Die Preisträger (jeweils 1000 Euro) sind die Gruppen zu Parkinson, Transsexualität, Fibromyalgie, Marfan sowie die Kehlkopflosen bzw. Kehlkopfoperierten. Das Fest war mit gut 400 Gästen aus Politik, Sozial- und Wohlfahrtspflege sowie zahlreichen Selbsthilfegruppenmitgliedern sehr gut besucht. Oberbürgermeister Kufen sprach als Repräsentant der Stadt Essen ein Grußwort, ebenso Prof. Welling als Hausherr und das vierköpfige Team der WIESE e.V.. Jedes Jurymitglied hielt im Rahmen der Preisverleihung auf einen der Preisträger eine feierliche Laudatio. 

► Unser Imagefilm
Der im Sommer gedrehte Imagefilm der WIESE e.V. wurde auf dem Selbsthilfepreis erstmals öffentlich gezeigt. Wir sind begeistert vom Ergebnis und möchten an dieser Stelle noch einmal allen Beteiligten für Ihr Mitwirken danken – einfach klasse war das! Der Film ist nun auch auf unserer Homepage (www.wiesenetz.ruhr) zu sehen sowie auf Youtube unter:  www.youtube.com/watch?v=GSWhWZyySPw . Schauen Sie ihn sich mal an und verbreiten Sie ihn auch gerne in Ihren (sozialen) Netzwerken. Ebenso werden wir den Film auf der Messe an unserem Stand zeigen. 

► Erfahrungsaustausch: Multiple Sklerose
Moderation: Gabriele Becker
Im Gespräch: Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft e.V., Ortsgruppe Essen
Termin: Donnerstag, 23.11., 16.30-18.00 Uhr
Ort: Alfried Krupp Krankenhaus, Essen-Rüttenscheid 

Neue Gruppen / Gruppen in Gründung

Gruppen in Gründung:

  • Kreuzbund: Es soll eine Vormittagsgruppe von 10-12 Uhr gegründet werden. Interessenten wenden sich bitte an: kreuzbund-stadtverband-essen@gmx.de  
  • Zwänge, Angst, Depression: 28.11. um 18:00 Uhr in der WIESE - Krise rund um die Geburt: 08.01. um 19:00 Uhr in der WIESE
  • Kriegsenkel: Gründung wahrscheinlich im Januar, nähere Infos in Kürze bei uns
  • ​Singgruppe für die Selbsthilfe: Am 31.1. wird eine neue Singgruppe gegründet für alle, die Freude haben am gemeinsamen Singen, Vorerfahrung ist nicht notwendig. Ort ist der Hohlweg 8, Nähe Uni-Klinikum, in der Zeit von 18 bis 20 Uhr. Demnächst gibt es dazu noch weitere Infos von uns. 

Allgemeines


► Unser Infobrief/Newsletter
Möchten in Ihrer Gruppe auch andere Mitglieder unseren Newsletter per Email erhalten? Bitte geben Sie diese Frage doch einmal in die Runde beim nächsten Gruppentreffen. Interessierte sollen uns einfach Ihre Mailadresse zukommen lassen. Danke!

► Unser Veranstaltungskalender 2017
Im Laufe des Januars erscheint unser neuer Veranstaltungskalender mit allen Terminen im neuen Jahr. Wenn Sie eine größere Menge benötigen, melden Sie sich bitte bzgl. der Abholung ab Mitte Januar bei uns. Schon vorher können Sie sich auf unserer Website informieren.

Herunterladen

► Krankenkassenförderung 2017
Zur Krankenkassenförderung haben Sie bereits eine Mail von uns erhalten. Weitere Infos zum Förderverfahren bekommen Sie auf unserer Website www.wiesenetz.ruhr und zusätzlich die Formulare auf www.gkv-selbsthilfefoerderung-nrw.de .

► Neue Termine der Selbsthilfeakademie NRW
Die Selbsthilfeakademie des Paritätischen hat wieder viele interessante Veranstaltungen für Selbsthilfegruppen im Programm. Hier erfahren Sie mehr: https://www.paritaetische-akademie-nrw.de/index.php?id=32&kathaupt=1&katid=52&katvaterid=0&katname=Selbsthilfeakademie+NRW


Für Sie gelesen im NAKOS-Newsletter


Teilhabebericht der Bundesregierung
Am 25. Januar 2017 hat die Bundesregierung ihren "Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen 2016" vorgelegt. Der zweite Bericht dieser Art beschreibt Entwicklungen zwischen  2005 und 2014. Demnach ist die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen in vielerlei Hinsicht noch immer eingeschränkt. Mehr Infos zum Thema gibt es hier:
www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@4682


Zur Information


► Die Domainendung dot.ruhr für das Ruhrgebiet - Wir sind dabei!

 

► Datenschutzerklärung der NAKOS
Für die gemeinschaftliche Selbsthilfe im Internet ergeben sich besonders hohe Anforderungen an die Wahrung der Privatsphäre. Die Beteiligten müssen sich darauf verlassen können, Internetseiten der Selbsthilfe anonym besuchen zu können und auch in Selbsthilfeforen offen über ihre Situation zu berichten, ohne dass ihnen daraus Nachteile entstehen — weder aktuell, noch zukünftig.

Die NAKOS und die Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle (SEKIS) Berlin haben deshalb einen Prozess für mehr Datenschutz und Datensparsamkeit bei internetbasierten Formen der Selbsthilfe angestoßen. In der "Berliner Erklärung" sind verschiedene Leitprinzipien zum verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten von Nutzer/innen benannt, auf die Anbieter von internetbasierten Selbsthilfeformen besondere Aufmerksamkeit richten sollten. Auch Sie können die Berliner Erklärung unterzeichnen, um zu zeigen, dass Ihnen der Datenschutz für Selbsthilfe im Internet wichtig ist. Wir haben es bereits getan. Alle Infos finden Sie hier:
www.nakos.de/themen/internet/datenschutz/

► Beitritt zur Charta "Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland"
Die "Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland" setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind. Sie formuliert Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern. Einsehbar ist sie hier: www.charta-zur-betreuung-sterbender.de
Die WIESE e.V. ist ebenfalls Mitunterzeichner dieser Charta.